Raum für Veränderung – Mond(t)agskreis – Impulsabend –

Kennen Sie die Schönheit des Kreises?

Sich im Kreise gleich-gesinnter Menschen treffen – das ist der Anfang.
Doch welchen Sinnes sind sie – was ist gleich, worin unterscheiden sie sich, wenn sie gleich-gesinnt sind?

…Wir sind alle Teile eines Kreises, der keinen Beginn und kein Ende hat.
Das schöne am Kreis ist, dass wir uns begegnen – keiner sieht den Rücken des anderen – wir sehen nur unsere Schönheit … nach Angaangaq Angakkorsuaq, dem grönländischen Schamanen.

Wenn sich nun Menschen auf diese Weise begegnen, sich auf ein Mit-einander einlassen können, diese Menschen sich dann auf Augenhöhe begegnen, und einander Impulse und Halt geben. Wie schön WÄRE das, sagen viele. Wie schön IST das sagen die, die dabei sind.

 

Vernetzt Euch neu – bildet Gemeinschaften, schafft Eure eigenen heilsamen Strukturen,

teilt Euer Wissen, Eure Visionen und Ideen miteinander. Nutzt Eure Fähigkeiten und Talente.

In diesem Sinne wie in Genossenschaften: einer für den anderen. Individuell, verschieden, wunderbar.

Wann treffen wir uns? Vor dem Vollmond. So dass mit frischen Impulsen vollendet werden kann, was gerade am wachsen ist.

 

Wenn Sie daran interessiert sind, nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

 

Termine und Themen Impulsabend „Mond(t)agskreis 2019:

14. Januar 2019 – Nachlese Raunächte, Vorhaben 2019  ( Mondtagskreis_20190114_2)

11. Februar 2019 – Neubeginn , Frühling – Jahreskreis und Lebenskreis nach Hildegard von Bingen (Mondtagskreis_20190211)

11. März 2019 – „sich besinnen“ Achtsamkeit und Besinnung – Zusammenhänge zwischen Hören und Seele (Mondtagskreis_20190311)

15. April 2019 – Wald-Baden – Klang-Baden – Shinrin – Yoko

13. Mai 2019  Wahrnehmungs-Sinnes-Schulung (Hören, Fühlen, Sehen, Schmecken, Ausser“sinnliches“

10. Juni 2019  – Oxytoxin – warum Berührung so wichtig ist (Praxis)

08. Juli 2019  – Kintsugi – noch mehr Japanisch: die Kunst, Verletzungen zu heilen (emotional = Heilungs-Netzwerken)

 

 

Erfahrungsberichte

… das habe ich lange nicht mehr so wohltuend erlebt: jeder lässt jeden da wo er ist. Man hört einander zu.
… ich wusste ja garnicht, was mich erwartet, und ich bin überrascht: welche Impulse einander fremde
Menschen geben können, und wie nahe man sich dabei kommen kann.

… welche Offenheit möglich war – auf allen Ebenen – auch bei mir selbst

… ich muss nichts leisten, niemanden verändern. Aber ich kann – mich selbst

… es ist Raum da. Für mich, zum Sein, zum Zuhören. Mich auch selbst zu zeigen

 

mehr erfahren? nehmen Sie Kontakt zu mir auf,

ich freue mich auf Dich, auf Sie und ihre Geschichte, Anja Mays

 

Historie:

Termine und Themen Impulsabend „Mond(t)agskreis“ 2018:

17.09.2018 – Spiritualität im Alltag (Klang-Erfahrungsabend)

19.11.2018 –  Lebenswenden wagen – Erfahrungsberichte, Hürden und Unterstützung

10.12.2018 – Räuchern – Einstimmung auf die Raunächte, Ideenaustausch für die Zeit
zwischen den Jahren, in denen die Schleier zwischen den Welten dünner sind